WILLKOMMEN BEIM

SCHAFWASCHENER SEGELVEREIN CHIEMSEE, RIMSTING (SSVC)!

Bild "HOME:Seekuh-Screenshot.jpg"
Donnerstag, 13. Juli 2017: Die sog. Seekuh, die auf den Namen "Krautinsel" getauft ist, grast friedlich mittem im Schwimmerbereich vor dem Seehof.

SAMSTAG, 9. September 2017: HERBSTREGATTA, VOLLVERSAMMLUNG + VORSTANDSWAHL
13:00 Uhr, Dampfersteg, Skipperbesprechung. Danach startet unsere traditionelle Herbstregatta. Es geht um den wahrscheinlich schönsten Pokal der Welt, einer künstlerisch anspruchsvollen Glasskulptur - Segelschiff auf blauen Wogen, das hinter der Kim abtaucht.

18:00 Uhr, Siegerehrung (Seehof-Terrasse oder großer Nebenraum - je nach Wetter).

18:30 Uhr, die aktuellen Vorstände berichten über die ablaufende Saison 2017. Einer Saison mit reichlich Überraschungen. Eine davon waren die Filmaufnahmen am Seehof. Wir begrüßen ca. 20 neue Mitglieder im SSVC. Der neue Seehof-Eigentümer stellt sich an diesem Abend ca. 20 Minuten lang unseren Fragen. Das Thema Liegeplätze steht ganz oben!

Die Kandidaten für die Vorstandswahl präsentieren ihr Programm.

20:30 Uhr Vorstandswahl.


SAMSTAG, 29. Juli 2017, 13-17 UHR: "GAUDISEGELN"
Traditionsgemäß hatten wir wieder viele Kinder der Grundschule Rimsting bei uns zu Gast haben, wo wir gemeinsam für viel Spaß und Unterhaltung sorgten. Wir danken allen Vereinsmitgliedern, Eltern, Großeltern und anderen netten Leute für die tatkräftige Unterstützung!

AUSWEICHLIEGEPLÄTZE MÜSSEN GERÄUMT WERDEN
Die behördliche Genehmigung zur vorübergehenden Nutzung als Liegeplatzwiese ist ausgelaufen. Zuwiderhandlungen könnten geahndet werden.
Die Besitzer von Booten, die auf der Ausweichliegefläche (Feuchtwiese) noch einen Ersatzliegeplatz beanspruchen,
werden aufgefordert, ihre Boote auf einen von Toni Stigloher zugewiesenen Regulär-Liegplatz zu stellen.

Bild "HOME:Kameraplaette-400px.jpg"FILMARBEITEN SIND SEIT DONNERSTAG, 13. JULI ABGESCHLOSSEN!
Die letzten Drehs erfolgten mit einem langsam zum Ufer gleitenden Kameraboot, das knapp über der Wasseroberfläche den Filmgasthof "Seewirt" filmte, der jetzt, in den Achziger Jahren, als renovierter Gasthof mit Fremdenzimmern präsentiert wird. Das 8-köpfige Kamerateam und mehrere hundert Kilo schweres Equipment wurde zur Sicherheit von Toni Stigloher im Vereins-Schlauchboot und von zwei Rettungsleuten im Wasserwacht-Schlauchboot begleitet.

SLIPPEN FÜR VIELE BOOTE NOCH PROBLEMATISCH
Obwohl die Filmarbeiten abgeschlossen sind, ist der Zugang zum Seeufer für viele Boote immer noch schwierig. Grund dafür ist, dass der Slipweg entlang der Badeplatz-Hecke neu angelegt und eingesät wurde. Wer sein Boot zum Wasser und zurück bringen möchte, kann den Slipweg nicht benutzen, sonder muss über den Seehof-Parkplatz ausweichen.
Trotzdem: Bäume beachten, die der vom Mast größerer Boote erreicht werden könnten!
















































  • StatistikStatistik
  • » 1 Online
  • » 9 Heute
  • » 74 Woche
  • » 162 Monat
  • » 2.418 Jahr
  • » 2.533 Gesamt
  • Max.: 26 (18.09.2017)